Hartz - 511
Empört Euch und seid wachsam,
der schlafende Riese wird erwachen! >>
   Home            Agenda 2014

AGENDA 2014

 Damit der Mensch wieder im Vordergrund steht.

 
„Wir brauchen den Glasnost für den Kapitalismus, auch und gerade für den Kapitalismus.“
Alfred Herrhausen
 
Nur in einer gerechten Wirtschaftsordnung gedeihen glückliche Familien
und bewirken stabile Volkswirtschaften 
 
 

Aufruf zur Neugestaltung des Sozialen Friedens in einem gerechten Wirtschaftssystem. Die Arbeit neu erfinden - Berufung statt „Job“!

 
Die Agenda 2014 startet am 02.01.2014 und hat kein geringeres Ziel, als die Überwindung einer Menschen verachtenden Arbeitsmarktpolitik, in deren Folge der unternehmerische Mittelstand und der Binnenmarkt – politisch gewollt – zersetzt werden soll.
 
Innerhalb eines Jahres wird ein Team gebildet werden und ein Konzept entstehen, dass für Soziale Gerechtigkeit und ein neues Wirtschaftswunder stehen wird und den Völkern Europas zur Abstimmung übergeben werden soll.
 
Nachstehend ein paar Leitlinien in Form kurzer Slogans, aus denen eine Vision entstehen möge, die das Ende der gegenwärtigen Machtstrukturen besiegelt, einfach weil die Menschen es leid sind, von einer kleinen selbst ernannten Elite belogen, betrogen und ausgeplündert zu werden. Seien auch Sie dabei: 
 
 

 

Leitlinien /Slogans der Agenda 2014 in Kurzfassung:

  • Agenda 2014; Nur Sinn erfüllte Arbeit führt zu einer starken Volkswirtschaft.
  • Agenda 2014; Arbeit neu, aber ganzheitlich definieren und erfinden.
  • Agenda 2014; Herzkommission statt Hartz – Kommission.
  • Agenda 2014; Wahre Selbsterkenntnis bedeutet in dieser außergewöhnlichen Zeit zu seiner wahren Berufung zu finden.
  • Agenda 2014; „Die Börse jubelt, wenn sie die entlassen, die ihnen ihren Reichtum eingebracht. Gerichtlich sind sie eher nicht zu fassen, denn die Gesetze sind für sie gemacht.“ (Konstantin Wecker, empört Euch)
  • Agenda 2014; Wer sagt eigentlich, dass wir Menschen uns das Leben gegenseitig zur Hölle machen müssen?
  • Agenda 2014; Die Agenda 2014 versteht sich als wahrhaftige Lobby klein und- mittelständischer Unternehmer – und somit der gesamten Bevölkerung.
  • Agenda 2014; Wir eG – statt Ich – AG!
  • Agenda 2014; Mobbst Du noch oder lebst Du schon?
  • Agenda 2014; Frage: Dürfen Politikerinnen und Politiker die Menschen eigentlich belügen?
  • Agenda 2014; „Welche Regierung die Beste sei? Nun, diejenige, die uns lehrt, uns selbst zu regieren“... (Goethe)
  • Agenda 2014; Die Arbeit der Agenda 2014 berücksichtigt insbesondere auch die Forschungen des britischen Biologen Rupert Sheldrake und vertraut auf die Kraft der Selbsterneuerung der Menschen.
  • Agenda 2014; „Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.“ (Francis Piaceba)
  • Agenda 2014; Die Geldschöpfung ist der Wertschöpfung anzupassen und gehört in öffentliche Hand.
  • Agenda 2014; Grundeinkommen statt Staatsverschuldung!
  • Agenda 2014; Lebensfreude ist die größte Rendite!
  • Agenda 2014; Ideenwettbewerbe als Grundlage für Volksabstimmungen und Gesetzesinitiativen.
  • Agenda 2014; Der Geist der Dichter und Denker erwacht erneut.
  • Agenda 2014; Einfach über den Tellerrand des Bisherigen hinaus denken.
  • Agenda 2014; Gerechte Geldordnung = Gerechte Weltordnung!
  • Agenda 2014; Denkfabrik von Unten – denn ein Hausbau beginnt auch mit dem Fundament!
  • Agenda 2014; „Warum jeder für sich? Warum nicht zusammen? Wir können so viel erreichen, was man alleine nicht kann“ (Howard Carpendale in seinem Lied Teilen).
  • Agenda 2014; Noch wird diese Welt vom Herrschaftsprinzip von Teile und Herrsche regiert. Schon sehr bald wird es das Herrsche und Teile sein – Herrsche über Dich selbst und teile mit allen.
  • Agenda 2014; Die Agenda 2014 ist auch eine Zukunftswerkstatt, ein „volkseigener Denkbetrieb“!
  • Agenda 2014; „Sie (die Politiker) nennen es das Volk - und meinen Untertanen“... (Reinhard Mey, Sei wachsam)
  • Agenda 2014; Wäre die Autoindustrie ähnlich arm an Kreativität wie die Politik, wäre der VW Käfer der 60er Jahre noch heute das Nonplusultra der Mobilität.
  • Agenda 2014; Die Liebe zum Mitmenschen neu entdecken und zwar mit Herz und Verstand.
  • Agenda 2014; Stärkung der kommunalen Kompetenzen statt Diktate aus Brüssel.
  • Agenda 2014; Regionale Komplementärwährungen und deren Vernetzung.
  • Agenda 2014; „Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh.“ (Henry Ford)
  • Agenda 2014; Gemeinnützig im wahrsten Sinne des Wortes.
  • Agenda 2014; Die Staatsverschuldung lässt sich abschalten wie ein Kernkraftwerk.
  • Agenda 2014; Wirtschaftswunderrallye mit Sternfahrt auf Berlin.
  • Agenda 2014; für eine Politik, die die Menschen begeistert, für uneingeschränkte Wahrhaftigkeit und Transparenz.
  • Agenda 2014; In Zeiten des Internets hat jegliches Herrschaftswissen seine Existenzberechtigung verloren...
  • Agenda 2014; Müssten die Politiker für unsere Staatsverschuldung haften, hätten wir keine...
  • Agenda 2014; Frage: Warum lachen die Damen und Herren Politiker auf den Wahlplakaten eigentlich so? Lachen Sie uns aus?
  • Agenda 2014; Zukunft selbst aktiv fördern, statt nur über Reichensteuer zu reden. Nur das eigene Beispiel zählt.
  • Agenda 2014; Schluss mit dem Nebel um das Geld; Einführung eines SchulfachesWie funktioniert Geld – bereits in der Grundschule!
  • Agenda 2014; Politiker müssen für die Schäden haften, die sie fabrizieren, bzw. in der Vergangenheit fabriziert haben(!)
  • Agenda 2014; Vollständige Enteignung von der Korruption überführten Politikern!
  • Agenda 2014; Wahrhaftige und gelebte Brüderlichkeit.
  • Agenda 2014; Gemeinsam alles, aber auch alles, wieder vom Kopf auf die Füße stellen!
  • Agenda 2014; Parteien sind ein Auslaufmodell!
  • Agenda 2014; Bürokratie ist ein Krebsgeschwür und Indikator für die Abwesenheit von gesundem Menschenverstand.
  • Agenda 2014; Aufklärung statt (sinnlose) Bildung und Maßnahmen.
  • Agenda 2014; Frage: Müssen wir den Politikerinnen und Politiker eigentlich mehr Achtung und Respekt entgegenbringen, als diese uns und insbesondere den Arbeitslosen entgegenbringen?
  • Agenda 2014; Erich Honnecker dachte Anfang 1989 auch, dass die Berliner Mauer noch Hundert Jahre steht...
  • Agenda 2014; Alternativlos ist einzig allein die Überwindung der Herrschaft einer Politikerkaste, die ihre Politik selbst als alternativlos hinstellt.
  • Agenda 2014; Sinneswandel jetzt!
  • Agenda 2014; Think big – act accordingly!
  • Agenda 2014; Mehr Zukunft wagen.
  • Agenda 2014; Klar zu Wende!
 
„Wer Angst vor der Zukunft hat hält auch an seinem Geld fest und bewirkt genau das, was er verhindern will.“
Agenda 2014
 
"Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen."
Hans Herbert von Arnim