Hartz - 511
Empört Euch und seid wachsam,
der schlafende Riese wird erwachen! >>
   Home            Korruption

Korruption

 
„In diesem System stehen dem Anständigen und dem Unanständigen prinzipiell die gleichen Wege offen – mit einem Unterschied, dass der Unanständige zusätzlich gewisse Wege nutzt, die der Anständige scheut. Somit kommt es zu einer ständigen Anreicherung der höheren Gesellschaft mit Schurken.“
Prof. Hermann Oberth
 
Die Mehrheit unserer Politikerinnen und Politiker ist durchaus mit ehrlichen Absichten in die Politik gegangen... Bestes Beispiel: Gerhard Schröder! Als 31 jähriger Juso Vorsitzender verfasste er einen bemerkenswerten Aufsatz, in dem er seine älteren Kollegen Politiker eindringlich davor warnte, beim Erlangen höherer Ämter der Korruption anheim zu fallen... Es war eine Prophetie in eigener Sache; hier der Aufsatz: Wandlung
 
Korruption ist systemrelevant (aber nicht alternativlos...)! Die große Mehrheit der Politiker ist also käuflich, worin liegt dafür aber die Ursache? Im System!
 
Wer verstanden hat, w i e Geld die Welt regiert, weiß, dass die Geldschöpfung in der Hand privater Banken und Zentralbanken liegt (siehe auch Videos). Geld gelangt nur als Kredit in den Geldkreislauf, zurückgezahlt werden muss allerdings der Kredit plus Zins. Der Zins selbst gelangt aber nicht als verfügbares Kapital in den Geldkreislauf. Somit muss die Gemeinschaft aller Wirtschaftsteilnehmer, darin eingeschlossen private Haushalte ebenso wie der Staat, mehr Geld zurück zahlen, als überhaupt vorhanden ist! Dies führt zwangsweise zu einer ständig höheren Neuverschuldung, was aber eben genau dem Plan der Bankiers entspricht. So gesehen ist die Staatsverschuldung systemrelevant, da immer weniger Privathaushalte und Unternehmen „kreditwürdig“ sind oder eben keine Kredite benötigen...
 
Auf der Ebene der Realwirtschaft sind ebenso alle Unternehmen gezwungen, einen Zins (hier auch Rendite genannt) zu erwirtschaften, der gesamtwirtschaftlich gesehen nicht vorhanden ist. Daraus resultieren u.a. auch Sozialkürzungen, Lohndumping, Verdrängungswettbewerbe usw...- und eben Korruption – denn manchen Auftrag bekommt ein Unternehmen nur, wenn man Politiker besticht – davon lebt eine ganze Branche, genannt Lobbyismus... Das Wort Bestechung hat zugegeben etwas von Stammtischniveau... Tatsache ist: Im Konkurrenzkampf untereinander bleiben immer mehr Unternehmen auf der Strecke, die den „Spielregeln des Lobbyismus“ nicht gewachsen sind... Bei den Medien ist es einfacher. Die Journalisten müssen nur das schreiben, was man von ihnen erwartet; und die Chefredakteure sind Mitglied „exklusiver Herrenrunden“, zu denen auch Politiker, Großunternehmer, Richter und Staatsanwälte gehören. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt?
 
 
Der immer größeren Verarmung der Mehrheit der Menschen steht die geistige Verarmung und charakterliche Verwahrlosung der herrschenden Eliten gegenüber.
 

Ein Fisch fängt am Kopf an zu stinken

Nichts ist so alternativlos, wie die Überwindung dieses Systems! Den privaten Bankiers muss nicht nur das Geldschöpfungsmonopol entzogen werden, sie gehören vor ein internationales Kapitalverbrechertribunal gestellt! Nicht nur 2 Weltkriege gehen auf ihr Konto, sondern auch zahlreiche politische Revolutionen und politische Morde und unendliches Leid, was zahllosen Völkern zugefügt wurde... Die Frage die bleibt, ist die, was mit den Handlangern der internationalen Bankiers geschehen soll, ohne die deren Imperium nie möglich geworden wäre. Eine Kronzeugenregelung gebührt dabei einer Vielzahl von Politikern, Journalisten und Wirtschaftsführern, die es gewagt haben, dem Größenwahn der internationalen Bankiers zu widersprechen; so Christian Wulff in seiner Lindauer Rede.
 
Es gibt genügend kluge Köpfe, die sich seit Jahrzehnten den Kopf über eine menschenwürdigere Gesellschaftsordnung zerbrechen. Bisher werden sie nicht gehört. Doch die Zeit wird kommen;
(hier ein Beispiel: )

Aufruf an alle aufrichtig politisch engagierten Bürger

Ihr Engagement, egal auf welchem Politikfeld Sie sich engagieren, ist sicherlich wertvoll... Die Kontakte und Freundschaften, die Sie in ihrem jeweiligen Aufgabengebiet erschaffen haben werden noch nützlich sein...
 
Dennoch, es ist wenig erfolgsversprechend, gegen einzelne Missstände zu kämpfen, wenn man das System dabei letztlich unangetastet lässt. Das gegenwärtige – von vielen Menschen fälschlicher Weise noch immer „Kapitalismus“ genannte System muss überwunden werden. Unternehmer und Geld sind dabei keineswegs die Feinde der Menschheit, es ist das "Schuldgeldsystem" und es ist die Macht der Bankiers...