Hartz - 511
Empört Euch und seid wachsam,
der schlafende Riese wird erwachen! >>
   Home            NB-Hilfe

Nachbarschaftshilfe

Selbsthilfenetzwerk Arbeit suchender Menschen und kleiner Unternehmen.
Nachbarschaftshilfe vor Ort in Zeiten globaler Krisen.

Krise = Chance

Fast jeder kennt das berühmte Zitat von Victor Hugo: „Nichts ist so reif, wie eine Idee, für die die Zeit gekommen ist.“ In Anbetracht der (politisch gewollten?) Krise bezüglich des Euros und des Weltfinanzsystems, ist es an der Zeit, selbst aktiv zu werden – und nicht länger den politischen Parteien zu vertrauen, die sich immer deutlicher als willige Gehilfen der Banken und der internationalen Hochfinanz erweisen.
 

Global Denken; lokal Handeln

Kein geringerer als der Bundeskanzler des Wirtschaftswunders; Ludwig Erhard, forderte bereits 1962,"dass jeder Bürger um die Zusammenhänge unseres Wirtschaftssystems wissen müsse, da davon unser aller Schicksal abhänge." Zu verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, erfordert keinen größeren Aufwand, als in etwa die theoretische Prüfung für den PKW – Führerschein zu absolvieren. Dennoch sind noch immer weite Teile der Bevölkerung von einem Nebel um das Geld eingelullt, d.h. ahnungslos oder desinformiert.
 

Kooperation statt Konkurrenzkampf

Der allgegenwärtige Konkurrenzkampf und Verdrängungswettbewerb ist die unmittelbare Folge eines Geldsystems, das auf einem Herrschaftswissen beruht, welches in Zeiten des Internets seine Existenzberechtigung verloren hat. Die Abhängigkeit von Banken und Krediten lähmt die Wirtschaft, erzeugt Armut und Arbeitslosigkeit, zersetzt die Kaufkraft und macht Regierungen über die Staatsverschuldung zu Prostituierten der Hochfinanz.
 

This world could be heaven for everyone! (Diese Welt könnte für Alle paradiesisch sein)

Der technologische Fortschritt der Menschheit ist keineswegs ein Übel, wenn er vom Missbrauch durch gewisse Kreise befreit wird. Die Zeit ist gekommen, unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, statt für Banken und Hochfinanz zu arbeiten. Erschaffen wir mit Regional – bzw. Komplementärwährungen doch ein eigenes Leistungsverrechnungssystem, unser eigenes Geld...
 
Über eine „Stattsparkasse“ können unterschiedliche Regionalwährungen vernetzt, getauscht und verrechnet werden – gegen eine kleine, je nach Entfernung, unterschiedliche Gebühr. So werden regionale Wirtschaftskreisläufe gefördert – und bringen immer mehr Menschen in Arbeit, auch wenn für eine Übergangsphase Dienstleistungen teilweise auch noch in Euro berechnet werden. NB - Hilfe greift auch den Grundgedanken der Tauschringe auf und verfeinert ihn.
 

Hand in Hand kooperieren statt sich einer bürokratischen Diktatur unterwerfen...

NB – Hilfe vernetzt arbeitssuchende Menschen, Kleinunternehmer und private Haushalte zu einer Solidargemeinschaft vor Ort – und über die Ortsgrenzen hinaus, wo dies erforderlich ist. Die Ortsverbände der NB – Hilfe organisieren sich entweder als Verein, als Genossenschaft oder / und auch als Stiftung und kooperieren über einen zu gründenden Dachverband... Die Ortsverbände agieren unabhängig von politischen Parteien und Vorgaben aus Brüssel... Unsere amtierenden Politiker verdienen nicht mehr Respekt, als diese den Menschen entgegenbringen... Zu einem Dialog mit Politik sind die Mitwirkenden der NB – Hilfe nur auf Augenhöhe bereit...
 

Beispiele:

Dienstleistungen, die von Arbeitssuchenden und kleinen Unternehmen aus der Region vor Ort erledigt werden können:
Kinderbetreuung, Einkaufsservice, Botendienste, Seniorenbegleitung, handwerkliche Dienstleistungen, Gartenarbeit; Pflege von Tieren; kulturelle Dienstleistungen, Catering, Schreib – und Telefonservice, Flyer- Verteilung, touristische Dienstleistungen, Reinigungsarbeiten, Soziale Dienste und vieles mehr
 

Projekte und Visionen:

Videoseminare zur ökonomischen Aufklärung, Agentur für Ideenfindung und Gegengeschäfte; Entwicklung von Regional – und Komplementärwährungen, Gründung eines Initiativkreises Stattsparkasse; Gründung eines innovativen Existenzgründerzentrums, Entwicklung von innovativen Beteiligungsmodellen; Soziale Immobilien Entwicklungsgesellschaft; Gründung eines Fördervereins zur Entwicklung und Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe; Projekte zur Überwindung der Armut und Arbeitslosigkeit; Benefizkonzerte und Veranstaltungen mit gleicher Zielsetzung, Eröffnung einer Zukunftswerkstatt u.v.m....
 
Banken, Regierungen und das Volk ( KMU eingeschlossen!)