Hartz - 511
Empört Euch und seid wachsam,
der schlafende Riese wird erwachen! >>
   Home            Nur zu Gast

Nur zu Gast auf dieser Welt

die Frage „wer bin ich“ kann endlich beantwortet werden
 
 
Der Zustand der heutigen Welt ist das Resultat des Bewusstseins der gesamten Menschheit, aber insbesondere der herrschenden Eliten.
 
Platon wies in seinem Höhlengleichnis bereits vor ca. 2400 Jahren auf die Illusion hin, die Welt anhand seiner materiellen Gegebenheiten zu bewerten – und das gerade die jeweiligen Eliten in diese Falle tappen. Das gilt selbstredend auch für die Kirchengeschichte und den damit verbundenen moralischen Verfall, auch in allen anderen Religionen...
 
Tatsächlich sind wir nur zu Gast auf dieser Welt, Schauspieler auf dieser Weltenbühne, die zudem den „Baumeister aller Welten“ vergessen oder bis zur Unkenntlichkeit verformt haben...
Motto: „der Mensch schuf Gott nach seinem Ebenbilde“:
 
Stellen Sie sich eine Theateraufführung in Ihrem Stadttheater vor – und die Schauspieler würden nach Ende des Stückes sich genau für diejenigen halten, die sie auf der Bühne dargestellt haben... Ist die Welt nicht in jenem Zustand? Haben wir nur unser Drehbuch vergessen? Und was geschieht mit dieser Welt – und mit uns – wenn wir dieses Drehbuch wieder entdecken?
 
Lassen Sie sich inspirieren – von diesem wunderschönen – gleichnamigen Lied; Und danach noch ein wunderschönes Zitat, dass sich eignet, über Ihr / Euer Bett gehängt zu werden...
 
 
„Was verbindet das Zeitliche und die Ewigkeit, was anderes als die Liebe, die war, bevor alles begann – und die bleibt, wenn alles vorüber ist.“
Sören Kierkegaard